• Langzeitdokumentation Fluval Flex

    Fluval Flex 123l Meerwasseraquarium als Set mit zusätzlicher Marine 3.0 LED, Heizer und Abschäumer.

    Ich starte meine Langzeitdokumentation und werde Dich über jeden Punkt informieren.

    Im ersten Teil stelle ich das Becken vor und die mitgelieferten Komponenten. Ich freue mich auf den Riffaufbau mit den ARKA myREEF-ROCKS und starte somit das Leben im Becken mit ARKA Special Blend und CaribSea Ocean Direct.

    Wie sieht es aus im Becken? Was habe ich gemacht:

    EXTRA nach dem Befüllen und der Einstellung der Temperatur, konnten die ersten „Indikatorkorallen“ ins Becken. Das direkt am 3ten Tag zu machen, ist nicht ohne Gefahr.

    1. Es sollten Korallen sein, die „robust“ sind, also keine SPS, lieber Weichkorallen, Hornkorallen.. die sind etwas härter im Nehmen.
    2. Ammonium und Ammoniak darf auch nicht messbar sein.
    3. Salzgehalt & Temperatur sollten exakt eingestellt sein.
    4. Du musst den Phosphatwert (0,01) & Nitratwert (1-5) anheben

    Jetzt kommt meistens nach wenigen Tagen die Kieselalge, sie ernährt ich von den Silikaten im Wasser/Gestein/Bodengrund. Ganz vermeiden kann man sie nicht, aber nach einer Woche ist der Spuk auch schon wieder vorbei.

    — Ich schreibe gerade an dem Bericht — Moment noch — geht bald weiter…

    Ein Shop, wo Du ein umfangreiches Sortiment findest und ich z.B. die myreef rocks, Bkterien und vieles mehr gekauft habe:

    https://www.aquafair.de

    ARKA Myreef-Rocks auch kiloweise:

    https://www.aquafair.de/product_info.php/cPath/94_412_561/products_id/6228?osCsid=6b8828effb3e8d1a0e2a16621fc30734

    Aqua Zement:

    https://www.aquafair.de/product_info.php/cPath/46_503/products_id/197?osCsid=6b8828effb3e8d1a0e2a16621fc30734

    CaribSea Ocean Direct Live Sand:

    https://www.aquafair.de/product_info.php/cPath/94_114/products_id/751?osCsid=6b8828effb3e8d1a0e2a16621fc30734 ARKA

    Sekundenkleber:

    https://www.aquafair.de/product_info.php/cPath/46_501/products_id/5485?osCsid=6b8828effb3e8d1a0e2a16621fc30734

    ARKA Nite-Out II:

    https://www.aquafair.de/product_info.php/cPath/44_214_358/products_id/1746?osCsid=6b8828effb3e8d1a0e2a16621fc30734

    ARKA Special Blend:

    https://www.aquafair.de/product_info.php/cPath/44_214_358/products_id/1749?osCsid=6b8828effb3e8d1a0e2a16621fc30734

    Hier erfährst Du mehr über das Fluval Flex 123l:

    https://fluvalaquatics.com/de/produkt/flex-meerwasser-aquarienset-123-l-schwarz/

    Und hier gibt´s die Herstellerinformationen über das Gestein:

    https://www.arka-biotech.de/produkte/myreef-rocks

    Ich werde Stück für Stück meine Schritte erläutern und Dich über den Fortschritt auf dem Laufenden halten. Ich werde bestimmt wieder vielen Themen vorstellen, wie z.B. die Ballingmethode. Nach meine Dokureihe, solltest Du dann in der Lage sein, diese Methode auch in Deinem Becken anzuwenden.

    Ich freue mich. Gruß René

  • Günstige 30W Meerwasser LED

    Eine wirklich günstige Meerwasser LED mit 30W Leistung, findest Du beim Hersteller Popbloom mit dem Model Shannon 16. Ich war überrascht, wie schön die Korallen unter dieser Lampe aussehen und trotz der gewöhnungsbedürftigen Timer-Programmierung, hat mich das Preis/Leistungsverhältnis überzeugt.

    Hier gibt es die Shannon 16: https://www.ebay.de/itm/333678380797

  • Fluval 10L Nanoaquarium

    Ja, Werbung. Es ist soweit, ich darf dir mein erstes Video zeigen, bei dem ich große Unterstützung bekommen habe. Meine verrückte Anfrage bei Fluval wurde positiv angenommen und somit ein kleiner Grundstein für mich gelegt. Hinzu kam die freundliche Hilfe von Aquaristikwelt24 und schon konnte es losgehen. Ich hoffe, du hast Freude am Video und ich halte dich trotz langen Monolog bei Laune. Ich bereite nun den zweiten Teil vor und bin selbst auf das Ergebnis gespannt.

    Falls Dir etwas auffällt, was du mir gerne mitteilen möchtest, schreibe es bitte in die Kommentare. Bis dahin… viel Spaß.

    Hier gibt es alles über das Becken und weitere FLUVAL Produkte:

    www.fluvalaquatics.com

    Hier habe ich die faszinierende Marine Nano LED her:

    www.aquaristikwelt24.de

    Meine persönliche Entwicklung:

    Aus dem letzten Video viel mir die immer dunkle Atmosphäre auf und da ich als Familienvater im Moment nur spät Abends filmen kann, habe ich in die Beleuchtungstechnik investiert. So kannst Du auch ganz genau meine Fratzen sehen 🙂

    Ebenfalls habe ich noch einmal ein Mirko gekauft, ist ja nicht zu übersehen/hören.?

    Husten, räuspern…. nach Luft schnappen…das kann ich leider nicht verbessern… das müssen wir beide leider ertragen.

    Auch bei diesem Video investiere ich viel Zeit in die Bearbeitung. Mein Anspruch ist groß, doch die Zeit mich intensiv mit den Adobe Produkten Photoshop, Premiere und After Effects zu beschäftigen fehlt mir schmerzhaft. Es ist total faszinierend, was alles möglich ist, auch wenn es man bei mir nicht sehen kann.

    Ich wechsel oft zwischen automatischem Fokus und manuellen Fokus. Manchmal muss ich Szenen mehrmals drehen, da die Kamera leider den Fokus falsch eingestellt hat, sehr nervig. Jedoch konnte ich den automatischen Weißabgleich minimieren.



    Erst 5 Monate nach dem Start des Beckens, ist es mir möglich ein funktionierendes System zu zeigen. Der erst unentdeckte Befall durch Dinoflagellaten hat mich ganze 3 Monate zurückgeworfen. Erst jetzt zeigen die Korallen, dass die Parameter wieder stimmen. Ich hoffe, Du hast Spaß am Video und ich würde mich über ein Abo & Like freuen. Sollte Dir etwas auffallen, schreibe es mir bitte in die Kommentare.

    Das Gestein: 0:43 – 12:05

    Befüllung: 12:05 – 13:05

    Strömung & Wasserniveau: 13:05 – 17:52

    ARKA Nano Set: 17:52 – 20:54

    Gefahr im Aquarium: 20:54 – 22:21

    Externe Aquarienbeheizung: 22:21 – 31:10

    Abdeckung & LED Halter: 31:10 – 32:56

    Abschäumer: 32:56 – 34:49

    Dinoflagellaten: 34:49 – 41:03

    Korallen, Fische & andere Tiere: 41:03 – 47:18

    Zusammenfassung: 47:18 – 51:51

    Externe Links zu Partnern und Empfehlungen: Bitte sei Dir bewusst, dass ich für den Inhalt der Links keine Verantwortung tragen kann.

    Fluval Spec 3: http://www.hagen-deutschland.com

    Fluval LED: http://www.aquaristikwelt24.de

    Korallen: http://www.rockcorals.de & http://www.korallen-eck-giessen.de

    ARKA: http://www.arka-biotech.de

    Microskop: http://www.bresser.de

    Fi Schutzschalter: http://www.brennenstuhl.com

    3D Daten für Druckteile: http://www.thingiverse.com/thing:4190737

    Meine aktuelle LED Einstellung:

    Zur Produktion: Dies war meine bis jetzt aufwändigste Produktion. Nicht weil das Bild & Tonmaterial so dramatisch ist, sondern weil über den Zeitraum viele Daten zusammen gekommen sind. Allein 70GB Video unzählige Fotos, Tonaufnahmen… all dies musste ich sortieren und in eine halbwegs logische Reihenfolge bringen. Das Zusammenstellen hat mich über 30 Stunden gekostet und alles auf einen kleinem Laptop Monitor, da rauchte nicht nur der Rechner, alle stoßen an ihre Grenzen. Die Kodierung des Videos hat dann noch mal 2 Tage fummeln benötigt, da mein Rechner immer mittendrin Fehler machte. Sehr nervig. Nachgedrehte Videos konnte ich jetzt heller gestalten und meine Erfahrung etwas updaten. Leider ist der Ton manchmal nicht so schön. Das nächste Projekt wird dann systematischer aufgebaut und sollte noch schneller zum Upload bereit stehen. Bitte denk daran, alle diese Themen werden von mir nur als Leihe behandelt und aus reinem Hobby. Ich bin lange nicht perfekt und meine Empfehlungen basieren aus meinen Erfahrungen, sie müssen nicht der goldene Weg sein. Wir sehen uns! Sei kreativ. René



  • MiniCompleteTank

    Schön, dass Du Freude an der Aquaristik hast. Ich habe nach ein paar Jahren Aqua-Pause ein neues „Spielzeug“ gefunden und mich entschieden, den Verlauf hier zu dokumentieren. Wenn Dich das kleine Nanoaquarium interessiert, wirst Du den Verlauf hier, oder auf meinem YouTube Kanal verfolgen können. Ich werde versuchen, so gut es geht die Fortschritte, oder Misserfolge hier zu präsentieren.

    Als nächstes wirst Du sehen, wie ich das Aquarium einrichte und in Betrieb nehme.

    Das Becken kannst Du hier erwerben:

    minicompletetank

    Korallen für Dein Becken gibt es hier:
    www.wunschkoralle.de

    Sogar einzelne Polypen, perfekt für Nano´s gibt es bei Martin:

    http://www.rockcorals.de

    Ich freue mich über jede positive Bewertung und gerne auch über Deine Kritik! Aus Fehlern sollte man lernen!

    Hier im Video kannst Dich Dich mit dem Lieferumfang vertraut machen.

    Was nun folgt ist die Einrichtung des Aquarium. Darauf musst Du Dich aber noch ein wenig gedulden….

    ich mische das Salz….

    … bestelle Korallen…

    In der Zwischenzeit habe ich mich mit etwas tuning für das Becken beschäftigt. Dir Strömung aus der Vorlaufecke rechts, ist mir zu gering und deshalb habe ich eine Art Stopfen für die Ecke entworfen, wodurch das Wasservolumen gebündelt wird und somit die Strömungsgeschwindigkeit ins Becken rein, deutlich erhöht wird.

    Da ich mein Becken auf einem Balken positioniert habe, benötigte ich noch eine Sicherung, damit das Becken nicht so einfach vom Balken geschoben werden kann.

    Die Filterleistung scheint sehr gut zu sein, da die Filterfläche im Verhältnis zum Wasservolumen um ein vielfaches größer ist, als bei normalen Aquarien. Damit eingefügtes Filtergranulat nicht im Technikbecken frei herumschwimmt und ich schnell das Granulat wechseln kann, habe ich eine einfache Filterbox konstruiert.

    Sie passt super ins TB und läuft gerade mit Aktivkohle.

    Wie Du die Box befüllst, siehst Du hier. Der DEckel hat lange und etwas kürzere Seiten. Die Lange kommt als erstes in die Löcher und dann schiebst Du einfach den Deckel gegenüber rein. Fertig.

    Die Filterleistung ist besser, als in meinen großen Aquarien. Ich finde keine Schwebstoffe im Wasser und es ist kristallklar.

    Die Dateien kannst Du Dir hier runter laden :

    https://www.thingiverse.com/thing:3559248

    Als Material habe ich PETG gewählt, das ist lebensmittelecht, stabil und einfach zu drucken. Du kannst alles in einer Auflösung von 0,2 wählen, außer die flow-speed-pointer, also die Strömungsecke, die muss genauer gedruckt werden. Wähle hier mindestens 0,1 und je nach dem, wie Du Deinen Extruder eingestellt hast, musst Du die Ecke ganz leicht mit der Feile bearbeiten. Sie sollte stramm sitzen, aber nicht das Becken zerstören.

    Die Pumpe habe ich etwas angepasst, da durch die Strömungsecke jetzt ein großerer Gegendruck ensteht und das Wasser an den Seiten des Silikonadapters vorbeiströmen kann. Etwas Teflonband dichtet hier sehr gut ab.